Über mich

Dr. med. Lazaros Giousmpasis

Durch meine Tätigkeit in akademischen Lehrkrankenhäusern und Hochschulambulanzen (Ludwigs-Maximilians-Universität München und Charité Berlin) verfüge ich über jahrelange Erfahrungen in Psychiatrie, Psychotherapie und Sexualmedizin.

Aus- und Fortbildung

seit Juni 2020
Ausbildung in LGBTQIA sexualmedizinische Beratung und Sexualtherapie (LGBTQIA affirmative Therapy), Advanced Mental Health Training Institute (AMHTI), Florida, USA
2020
Erwerb der Schwerpunktbezeichnung, Zusatzbezeichnung „Sexualmedizin“ (Ärztekammer Berlin)
2017 – 2020
Ausbildung in Sozialmedizin
2018
Promotion zum Thema „Dauer der stationären Behandlung depressiver Patienten“ an der medizinischen Hochschule Hannover
2014 – 2016
Ausbildung in Verhaltenstherapie (Institut für Verhaltenstherapie Berlin)
2010 – 2016
Ausbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie (akademische Lehrkrankenhäuser der Ludwig-Maximilian-Universität München und der Charité Berlin)
2008 – 2010
Aufbaustudium (MSc) in der Psychosomatik, Konsil- und Liaisonpsychiatrie an der medizinischen Hochschule Athen

2002 bis 2008

Studium der Humanmedizin in Athen

Berufliche Tätigkeiten

seit 2018
Wissenschaftlicher und klinischer Mitarbeiter am Institut für Sexualwissenschaft und Sexualmedizin (Charité, Berlin)
seit 2017
Erstellung von sozialmedizinischen Gutachten
2017 – 2018
tätig in Praxis als Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
2010 – 2016
Assistenzarzt in der Psychiatrie (Klinikum Ingolstadt, akademisches Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilian-Universität München und Asklepios Fachklinikum Teupitz, akademisches Lehrkrankenhaus der Charité, Berlin) und Neurologie (Brandenburgklinik)
Schwerpunkte: affektive Störungen, Psychosen, Gerontopsychiatrie, Depression im Alter, Angst- und Zwangsstörungen, Persönlichkeitsstörungen, Psychosomatik, Einzel- und Gruppentherapien